Werftbericht

 

Mona Lisa: Spanten sind bereits erneuert, Kiel ist in Arbeit

ML4

ML2

 

P165, Mona Lisa, wartet bei Stefan Züst auf die Restaurierung des Unterwasserbereichs.

MonaLisa

P3, Gaudeamus, in der Werft von Stefan Züst :

Gaudi1

Gaudi2

Gaudi4

P249 Pillipu steht kurz vor der Fertigstellung in der Martinwerft. Links P221, der allererste Martinbau.

pillipu

P3 Gaudeamus Restaurierung in der Werft von Stefan Züst

P3

P3

P3

P3

Robtilu: Der erste von zwei Martinneubauten schwimmt.

P248

P248 bei der Vermessung.

Interboot

Auf der Interboot

Interboot

Mit hydraulischem Unterliekstrecker

Interboot

Das Schmuckstück erregt auf der Messe viel Interesse

Neubau

Mit Holzmast

Neubau

Ohne Backstagen

Neubau

Geniale Großschotführung

Neubau

Letzte Korrekturen am Rigg.

Neubau

Traditionelles Vorluk.

Neubau

Hightech-Saling

Neubau

Unter SegelnNeubau

Erste Testfahrt fiel zur Zufriedenheit aus.

Condor: Die P33 wird in der Michelsenwerft restauriert. Bericht dazu auf der FKY- Seite (hier)

Windspiel

Windspiel

Die wegklappbare Sitzbank im Cockpit

Wind

Wind

Windsp

 

W1

WDeckDeck

Das Deck ist montiert.

wind

Innenausbau Windspiel

 

wind

Das Deck liegt schon bereit

Windspiel

In Andi Bulangs Werft wird derzeit Windspiel auf Vordermann gebracht.

Wind2

Ein 45er-Baukasten mit über hundert Teilen

Wind3

Bis zur nächsten Saison soll Windspiel fertig sein.


Neubau Martin

In der Martin-Werft entsteht ein neuer 45er. Der formverleibte Rumpf ist bereits fertig.

Martin

 

Riss

Hier der Bauplan

Segel

Der Segelplan

Messe

September 2013 auf der Interboot

Neubau

Nummer eins soll Ende Mai fertig sein.

Neubau2

Martin-Neubau Nummer zwei soll im Herbst fertig werden.

 

P62, Schnuppe

Die Schnuppe wird derzeit einer größeren Restauration im Unterwasserbereich unterzogen. In der Werft von Benu Seger muss zuerst einmal alles weg, was nicht mehr gesund ist.

S3

Totholz und Kiel müssen teilweise erneuert werden.

S5

Der Bleiballast ist weg.

S8

Auch einige Spanten sind angegriffen und müssen erneuert werden.

S9

Das sieht nach viel Arbeit aus.

Kielform

Die Gussform für den neuen Ballastkiel

Kiel

Sieht schnittig aus!

Bis zur Bodenseewoche soll die Schnuppe fertig sein.

Kiel

Der neue Kiel ist dran. Aber zur Bodenseewoche geht es sich nicht aus.

 

 

P165, Mona Lisa


Bei Rambeck in Starnberg wird derzeit die Mona Lisa, P165, generalüberholt. Das Schiff, das ursprünglich am Zürcher See lag, ist seit drei Jahren am Starnberger See und wird jetzt einer gründlichen Restaurierung unterzogen. Der Suter- + Portierbau bekommt ein neues Deck und wird bald wieder in alter Schönheit erstrahlen. Auch der Mast wird neu. Die neue Peitsche liegt schon bereit und wartet auf die vielen Lackschichten und die Beschläge.

Mona Lisa offen

P165

Die Mona Lisa, P165, in Starnberg bei Rambeck

2

Das neue Deck ist im Entstehen

Peitsche

Rechts der alte, links der neue Peitschenmast der Mona Lisa

P74, AelsklingI


In der Begré Werft in Altnau wird ein anderer Klassiker gründlichst restauriert. Die P74, Aelskling I, ex Sowitasgoht. Der Plunderbau, in Hard am Bodensee gebaut, lag lange in der Bootswerft Smith und wartete auf einen Käufer. Jetzt hat Begré die Restaurierung in Angriff genommen. Was mit Aelskling II, der P151, geschieht, steht noch in den Sternen. Wäre doch schön, wenn die beiden „Lieblinge“ (Aelskling ist Schwedisch für „Liebling“) sich wieder  am Bodensee begegnen könnten.
Die P3, Gaudeamus, bisher im Besitz der Krüger Werft, Gottlieben, hat Stefan Züst, Bootsbauer in Oberaach, gekauft. Er sucht jetzt einen Käufer zum Restaurieren.

Aelskling

Aelsklin I, P74, vor der Restaurierung

Der Mast braucht wohl auch ein bisschen Lack

Wird der Aeskling I ein neues Schiff?

P7, May

Auch in der Biatelwerft in Hard wird derzeit ein 45er repariert. Die May wird nach einer Kollision beim Gründercup wieder in ihren alten Zustand versetzt. Schäden an den Bugplanken, dem Deck, dem Vorstag und so weiter werden fachmännisch behoben, dass die May nächste Saison wieder einsatzfähig sein wird.

Loch

Da hat ein 30er ganz schön gewütet: Die May nach dem Crash

Löcher

Die Reparatur hat schon begonnen, aber es ist noch viel zu tun

May

Das Loch in der Bordwand ist schon fast wieder zu

May nackt

Fertig repariert und abgezogen

May lackiert

Die May nach der ersten Lackierung mit Epiphanes

May

Geht bald wieder ins Wasser!